Wirtschaftsstrafrecht

Im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts gibt es ein weites Feld an möglichen Straftaten. Besonders Führungskräfte und Geschäftsführer in Gewerbe- und Wirtschaftsunternehmen sind davon betroffen.
Dabei handelt es sich meist um folgende Delikte:

  • Betrug: z.B. Subventionsbetrug, Kapitalanlagebetrug
  • Untreue
  • Unterschlagung
  • Korruptionsdelikte: v.a. Bestechung, Bestechlichkeit, Vorteilsnahme bzw. Vorteilsgewährung
  • Steuerstrafrecht: z.B. Steuerhinterziehung
  • Insolvenzstraftaten: v.a. Insolvenzverschleppung

Die stark wachsende Konkurrenz im wirtschaftlichen Wettbewerb macht es einem nicht wirklich leichter: Nicht selten sind es die Mitstreiter selbst, die sich gegenseitig wegen angeblicher oder tatsächlicher Vergehen anzeigen. Zusätzlich wird die Grenze zum Illegalen in der Wirtschaft öfter gekreuzt als man denkt. Doch schützt auch in diesen Fällen Unwissenheit vor Strafe nicht.

Wir sind uns dessen bewusst, dass hierbei sowohl der Erfolg Ihres Unternehmens als auch Ihr persönlicher Ruf gefährdet sein kann. Mit unserer langjährigen Erfahrung sowie unserem Wissen zur aktuellen Rechtsprechung helfen wir Ihnen, die drohenden Konsequenzen so gering wie möglich zu halten.